»If your company is doing something great, you should shout about it!«

EBA

»Eigenlob stimmt!«, schreibt Bestsellerautorin Sabine Asgodom. »Nur wer sein Wissen und sein Können gekonnt präsentiert, wird erfolgreich sein!«. Erfolg hin oder her, darüber mag jeder selbst befinden. Doch stolz sind wir mächtig! Der European Business Award hat meine Firma elfnullelf® eingeladen, eine Bewerbung für die EBA 2011 abzugeben. Nicht in Form einer Massenaussendung, sondern durch ein beharrliches Nachfassen mittels Anruf und persönlicher eMail. Die EBA werden seit fünf Jahren jährlich in London vergeben. Natürlich haben wir (noch) nichts gewonnen. Aber gezielt aus einer langen Liste europäischer und deutscher Unternehmen ausgewählt zu werden, finden mein Partner Udo Sonnenberg und ich nicht so wirklich alltäglich. Ausgezeichnet werden wachstumsstarke, qualitätsorientierte und vorausdenkende Unternehmen. Spitzenleistung, Best-Practice-Beispiele und Innovationen werden in insgesamt zehn Kategorien an Multinationale Konzerne, Mittelständische Unternehmen oder dynamische junge Unternehmen vergeben. Selbtsbewerbungen sind möglich. Wir wurden – wie oben erwähnt – persönlich eingladen, was uns mit Stolz erfüllt!
Natürlich haben wir uns gefragt, warum man uns so hartnäckig ermuntert hat! In einem Gespräch mit den EBA-Organisatoren habe ich erfahren, dass es der innovative, transparente und branchenunübliche Beratungsansatz ist, der dem EBA-Research-Team aufgefallen war. Mit anderen Worten: Unser Zweck der Existenz und unsere Big Five for Life – Ausrichtung hat die EBA-Organisatoren beeindruckt. Was nichts bedeutet. Entscheiden wird eine unabhängige Jury. Und wir sind eine von mehreren tausend Bewerbungen. Und dennoch sind wir sehr zufrieden: Es zahlt sich aus, konsequent den eigenen Weg zu gehen und ihn an nachhaltigen Werten auszurichten. Thomas Derale hätte seine Freunde daran!

Dieser Artikel erscheint parallel an dieser Stelle und im MyBigFive-Blog

Tags: , , ,

1 Kommentar

Ein Kommentar hinterlassen


Premium Wordpress Plugin