Die Folgen für das Land

Hape Kerkeling und sein Aufruf für Christian Wulff: Bleiben Sie menschlich, Herr Präsident!

Zu diesem Post hat mich dieser sehr lesenswerte Beitrag von Wolfgang Michal angeregt, der auf Albrecht von Lucke und seinen Aufsatz in den Frankfurter Heften hinweist. Dessen Kernsatz lautet:

»Das Netzwerk zwischen Bild-, FAZ- und Spiegel-Meinungsmachern ist deshalb so problematisch, weil es die gegenseitige Kontrolle innerhalb der Vierten Gewalt ausschaltet.
Journalisten, die ohnehin tendenziell nach Aufmerksamkeit lechzen, werden zu Selbstherrlichkeit und Geltungssucht regelrecht verführt, wenn sie nicht wenigstens intellektuell Rechenschaft ablegen müssen für ihre politischen Einschätzungen. Kontrolliert sich die Vierte Gewalt also nicht wechselseitig, durch gegenseitige harsche Kritik und Beurteilung, dann tut es keiner. Das aber fördert erstaunliche Verantwortungslosigkeit – und erstaunliche Radikalurteile.«

Albrecht von Lucke kritisiert treffend das "Medienkartell" - Foto: Stephan Röhl

Das Zitat beschreibt sehr prägnant und ohne dass es einer weiteren Beleuchtung bedürfte, wo in der Frage der Kritik an Christian Wulff der Hase im Pfeffer liegt. Wenige Journalisten bilden ein Machtkartell, dem der Rest des Berufsstandes allein materiell nicht mehr folgen kann. Durch Weiterdreh wird dann eine an sich ungute Entwicklung vollends problematisch. Journalisten, die ohnehin schon mit schlechtem Gewissen unter noch schlechteren Bedingungen arbeiten, recherchieren nicht mehr selbst nach dem Grund der Angelegenheit, sondern nehmen den vermeintlichen Vorwand (“Täuschung des Parlamentes”) als Ausgangspunkt ihrer weiteren Arbeit. Diese Arbeit jedoch läuft unter völlig anderen Voraussetzungen ab, denn die Zeit, um den behaupteten Sachverhalt zu bestätigen, haben sie nicht. Wozu Spiegel und BILD Monate hatten (was die mageren Ergebnisse noch fragwürdiger macht), haben die Kollegen in den Redaktionen nicht einmal mehr Tage. Die Geschichte ist jetzt heiß. Wer stattfinden will, muss schnell sein. Und das Unheil nimmt seinen Lauf… Dass ein Bundespräsident auf Auslandsreise in eine nie dagewesene Situation gepresst wird, interessiert niemanden. Und die Folgen für das Land auch nicht.

Das ist der Skandal!

Nachtrag 5.1.: Am Nachmittag wurde der Aufruf von Hape Kerkeling für Christian Wulff bekannt, so dass dieser Artikel auch noch zu einem optischen Eye-Catcher kommt. Er beschreibt die Maßlosigkeit der BILD-Zeitung sehr treffend.

Tags: , , , , , , , ,

1 Kommentar

Ein Kommentar hinterlassen


Premium Wordpress Plugin