Erst bejubelt, dann zerstört

20130114-104811.jpg

Es ist abstossend. Die niedersächsische Justiz findet keine Beweise, die die Vorwürfe gegen Christian Wulff belegen. Aber sie hat nicht den Mut, dies selbst zu erklären, sondern überlässt es den Jägern, den Ton zu setzen. “Wulff bleibt Anklage erspart.” Hallo? Entweder es gibt Beweise, die “gerichtsfest” sind. Dann wird er angeklagt und der Rücktritt wäre gerechtfertigt. Oder es gibt eben keine Beweise. Dann wäre Wulff in den Medien “vorverurteilt” und letztlich zum Rücktritt gezwungen worden. Letzteres scheint nun in der Staatsanwaltschaft Hannover zu dämmern. Dann sollte sie es jedoch auch so sagen.

Festzuhalten bleibt: Deutschland hat zugesehen, wie ein Bundespräsident in beispielloser Weise von den Medien gejagt und zu Fall gebracht wurde. Es wurden Vorwürfe konstruiert, die eine Bestechlichkeit für wenige tausend Euro unterstellt haben. Sie sind in keiner Weise belegbar gewesen und stehen erst recht in keinem Verhältnis zu den politischen Verdiensten des Politikers als Ministerpräsident (wie geht es Niedersachsen heute im Vergleich zu 2003?) und als Bundespräsident (die Anstösse zur Integration, die dieser Präsident selbst in kürzester Amtszeit gegeben hat, werden lange nachwirken. Der Islam gehört zu Deutschland. Weil Deutschland ein tolerantes Land ist und die hier lebenden Muslime willkommen sind!).
Es mag sein, dass die Person Christian Wulffs manchen, vielleicht vielen Menschen zu unsympathisch, unverbindlich und möglicherweise auch zu unbeliebt war. Doch er war so, als er 2010 zum Bundespräsidenten gewählt wurde. Dass dieses Land die Kraft nicht besaß, einen solchen Bundespräsidenten in Würde sein Amt wahrnehmen zu lassen, dass es (seine Öffentliche Meinung) nicht die Klugheit besessen hat, die Vorwürfe gegen ihren höchsten Repräsentanten in aller Ruhe, mit Sorgfalt und ohne Ansehen der Person aufzuklären, wirft ein bezeichnendes Licht auf den Zustand unserer Gesellschaft.
Ich habe an dieser Stelle vor der Wahl 2010 geschrieben, dass es besser sei für unser Land, wenn Christian Wulff nicht Bundespräsident würde. Das hat sich nun in ganz anderem Sinne leider bewahrheitet!
Es wäre besser für unser Land gewesen, weil es Wulff damals vielleicht eine politische Niederlage bereitet hätte. Statt dessen hat Deutschland Christian Wulff aber zunächst bejubelt und dann seine Integrität zerstört. Wir haben Grund, uns bei Christian Wulff zu entschuldigen!

Foto: Screenshot

Tags: , , , , ,

Ein Kommentar hinterlassen


Premium Wordpress Plugin