Grexit – oder: die Suche nach dem sanften Flügel der CDU

 

EU

Ist Europa mehr als ein rationales Modell? Der Ausgang des Grexit-Dramas wird aufschlussreich sein.

 Ein »Angriff auf die Griechische Demokratie.« So nennt ein veritabler Nobelpreisträger das “Angebot”, mit dem EU, Weltwährungsfonds und EZB Griechenland zu “helfen” vorgaben. Und er beschreibt, wie fatal die Wirkung der geforderten Maßnahmen das ohnehin schon gebeutelte Hellas treffen und ihm seine Zukunftschancen nehmen würden. 
Ist in der CDU 70 Jahre nach ihrer Gründung niemand mehr mit einem Sinn für Verantwortung? Mit einem Verständnis für Parallelen zwischen dem Deutschland von 1945 und dem Griechenland von heute?  
Griechenland hat 25 Prozent seines Sozialproduktes eingebüßt. Tendenz weiter fallend. Das ist vergleichbar mit dem Wegfall der Wirtschaftsleistung der beiden größten Flächenländer Bayern und Niedersachsen in Deutschland. Die CSU alleine würde jeder Bundesregierung die Hölle heißer machen als die Protestpartei Syriza dies in Griechenland jemals geschafft hat. Von Brüssel ganz zu schweigen. 
Sicher: Griechenland hat in der Vergangenheit unverantwortlich gehandelt. Ineffiziente, aufgeblähte Verwaltung, Schuldenmacherei und Vetternwirtschaft sind schwere wirtschaftspolitische Vergehen, die durch einen erschwindelten Beitritt zum Euro mit politischer Methode den europäischen (und damit in erster Linie dem deutschen) Steuerzahlern aufgeladen wurden. 
Hüten wir uns aber vor selbstgerechter Schuldzuweisung, vor Klagen über griechisches Unvermögen und vor allem vor hartherziger Unnachgiebigkeit!
Deutschland hat zwei mal in den vergangenen hundert Jahren wesentlich mehr “Schuld” auf sich geladen, als die armen Griechen von Syriza und allen ihren Vorgängerregierungen zusammen. Und wir Deutsche sollten uns daran erinnern, wie unterschiedlich uns die Völkergemeinschaft damals nach zwei von Deutschen Boden ausgegangenen Weltkriegen behandelt hat: 
Nach der Niederlage im ersten Weltkrieg sah Deutschland eben jene »Kalte Schulter« der europäischen Völker, die jetzt Griechenland angedroht wurde, weil es nicht parierte.
Nach der Katastrophe des Zweiten Weltkrieges war die Geduld mit und das Vertrauen in Deutschland in Paris, London, Washington, Moskau und der alliierten Welt sprichwörtlich am Ende. Horrende Schulden waren damals das kleinste Problem.
Dennoch brachten es die Sieger (jedenfalls die westlichen) nach 1945 fertig, Deutschland eine weitere Chance zu geben. Und zwar nicht primär um Deutschlands Willen, sondern aus realpolitischer Notwendigkeit (der Kalte Krieg hatte begonnen) und um ihren eigenen Werten von Freiheit, Brüderlichkeit und Gleichheit treu bleiben zu können. 
Wenn damals Deutschland eine weitere Chance verdient hatte, dann hat es Griechenland heute allemal. Inklusive eines substanziellen Schuldenverzichts! 
Denn das Geld ist weg! So oder so! 
Schlittert Griechenland nun in die Pleite, werden die Bürgschaften fällig und das Geld ist endgültig futsch. Schreiben wir es also endlich ganz ab! 
Wenn wir dazu aber (zwangsläufig) bereit sind, warum sollten wir dann die grandiose Europäische Idee (mit denselben Werten wie 1945 und einem gegenseitigen Solidaritätsversprechen) beschädigen, indem wir in Griechenland vor allem jene bestrafen, für die Europa eigentlich da sein will: die Menschen?!
Es macht nicht nur keinen Sinn auf der harten Linie zu bestehen, die Wolfgang Schäuble personifiziert. Auch wenn rational betrachtet alle Argumente auf dieser Seite (der “Troika”) liegen würden (was so klar nicht ist): Rechthaberei ist keine Grundlage für eine auch emotional tragfähige Beziehung der europäischen Völker. Deutschland stünde weiterhin im Abseits, wenn es so einfach wäre. 
Alle Menschen werden Brüder, wo dein sanfter Flügel weilt” heisst es nicht ohne Grund im Text von Schillers Ode an die Freude. Sie ist, von Beethoven vertont, die Europäische Hymne. 
Es ist an der Zeit, sich daran in Brüssel und in Berlin zu erinnern. Auch und gerade 70 Jahre nach Ende des zweiten Weltkriegs. Und 70 Jahre nach Gründung der CDU!

Tags: , , , ,

Ein Kommentar hinterlassen


Premium Wordpress Plugin