Japan und die Folgen.

20110315-111130.jpg

Kaum hat die Bundeskanzlerin als Reaktion auf die traumatisierenden Ereignisse in Japan eine Entscheidung getroffen, steht sie im eigenen Lager und von Seiten politischer Gegner in der Kritik. Die einen werfen ihr Populismus und mangelnde Standfestigkeit vor. Den anderen geht es nicht weit genug. Möchte jemand mit ihr tauschen?
Wie angemessen die Bundeskanzlerin reagiert hat, versteht, wer die Frage stellt, um die es tatsächlich geht. Marcel Viëtor hat sie im heutigen TAGESSPIEGEL gestellt.

»… ob wir wirklich bereit wären, die Folgen eines nuklearen Super-GAUs zu tragen, wie ihn die Japaner jetzt leidvoll erfahren. Oder ob diese Folgen zu schwerwiegend sind, als dass wir sie zu tragen bereit wären, und wir uns (deswegen) von der Kernenergie verabschieden sollten, bevor das unwahrscheinlich Mögliche unsere Glaubensannahmen über den Haufen wirft.«

Dass die Bundeskanzlerin sich und ihrer Regierung für die Beantwortung dieser Frage drei Monate Zeit nimmt, ist für mich in Ordnung. Spannend wird, was danach kommt!

Tags: , , , , , ,

Ein Kommentar hinterlassen


Premium Wordpress Plugin