Piraten helfen entern

Wer hätte das gedacht: Piraten nerven nicht nur die Bundeswehr im Golf von Aden, sondern sie sind auch die heimlichen Wahlhelfer von Union und SPD: Indem sie fleißig basisdemokratisch ihre Community aufbauen, werden sie relativ viele Zweitstimmen am 27.9. bekommen – auch wenn das nicht für die Fünf-Prozent-Hürde langen dürfte, so ist doch die Summe der Zweitstimmen von kleinen Parteien „außerhalb des Parlaments“ recht ordentlich. Das wiederum begünstigt die großen Parteien bei den Direktmandaten, wo ihnen die absolute Mehrheit sicher sein dürfte. Direktmandate bekommen die kleinen Parteien ja bekanntermaßen eher selten, wenn überhaupt. So ist es wohl auch weniger wahrscheinlich, dass die Gallionsfigur der Piraten, der bisherige SPD-Listenmann Tauss, ein Direktmandat im Karlsruher Land (CDU-Hochburg) erringen wird. Ergo: kleine Parteien ohne Schlagkraft mischen zwar die demokratischen Parteienlandschaft kommunikativ auf, sie sind aber kaum in der Lage, ihre Themen post Wahl in Politik umzusetzen. Denjenigen, denen sie eigentlich „schaden“ bzw. politisch Paroli bieten wollen, nutzt es – Ball paradox!

Tags: , , ,

Ein Kommentar hinterlassen


Premium Wordpress Plugin