Schutz für die Wirtschaft

Liberalen dreht sich der Magen um: Die CDU werde , so heißt es, noch sozialdemokratischer: Sie wird sich im neuen Grundsatzprogrammentwurf für Protektionismus aussprechen, wie der SPIEGEL berichtet. Na und? What’s wrong with that. Wahrscheinlich sind die deutschen auch in diesem Fall zwar nicht päpstlicher als der Papst aber wirtschaftsliberaler als Adam Smith. In anderen Ländern ist es kein Problem, sich schützend vor die eigene (nationale) Wirtschaft zu stellen. Auch der deutschen Regierung würde diese Form der strategischen Wirtschaftspolitik gut zu Gesicht stehen, wenn sie ihren Einfluß in der Welt wahren will. Der gründet sich nämlich auf die wirtschaftliche Potenz unseres Landes. Noch sind wir weltweit die Nummer drei hinter den USA und Japan. Doch auch das ändert sich bald, wenn die Chinesen wie erwartet in diesem Jahr uns Deutsche überholen. Die Kanzlerin tut also gut daran, sich über ordoliberale Bedenkenträger hinwegzusetzen. So ist diese Initiative im neuen Programmentwurf zu verstehen. Mit Sozialdemokratisierung hat das gar nichts zu tun. Ludwig Erhard würde genau so handeln!

Tags: , , , , ,

Ein Kommentar hinterlassen


Premium Wordpress Plugin