Posts Tagged: Gesundheit


14
Sep 10

Lieber ein Dutzend Vitamintabletten als einen Keks mit Konservierungsstoff E280

Wer heute der Lebensmittelindustrie glaubt und dieser tatsächlich abnimmt, dass Xxxtivia den Blähbauch reduziert und Xxxtimel die Abwehrkräfte stärkt, sodass eine Grippeschutzimpfung gar nicht mehr notwendig ist, oder in Lachgummi Vitamine stecken, der muss von allen Geistern verlassen sein. Und dasselbe kann man von den Autoren zur Änderung des Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuchs behaupten. Wer Nahrungsergänzungsmittel (sprich Vitalstoffe, der Name verrät es, sie vitalisieren den Körper) mit Lebensmittelzusatzstoffen (auch Konservierungsstoffe mit der irreführenden Bezeichnung E220, etc. pp. versehen, genannt) vergleicht, der hat im Grundsatz in Biologie nicht aufgepasst.
Continue reading →


24
Aug 10

Hygiene-Gesetz längst überfällig

Mit dem tragischen Tod der drei Babys in der Uniklinik Mainz kommt eine neue Debatte über die Hygiene in Kliniken wieder hoch. Schon zu Zeiten der akuten Gefahr durch die Schweinegrippe wurden große Hygiene-Defizite in den Krankenhäusern bemängelt. Klaus-Dieter Zastrow von der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene sprach 2009 in diesem Zusammenhang von einer „nosokomialen Infektion“, die jährlich um die 40.000 Todesopfer fordert! Anscheinend blieb diese Thematisierung im letzten Jahr leider ohne großen Erfolg. Ursache der jüngsten Todesfälle sollen angeblich (Untersuchungen sind noch nicht abgeschlossen) ebenfalls mit  „Darmkeimen infizierte Infusionen“ sein, die den ohnehin schon schwer kranken Säuglingen verabreicht wurden.

Die Bundesregierung reagiert – und plant ein bundesweites „Hygiene-Gesetz“, da ein Großteil der eigentlich dafür zuständigen Bundesländer bis heute keine Vorschriften vorgelegt hatte. Eine erschreckende Beobachtung, wenn man, wie oben schon erwähnt, die immens hohe Sterberate berücksichtigt. Außerdem, allerdings in diesem Zusammenhang leichter zu verkraften, verursachen solche Krankenhausinfektionen jährlich Folgekosten in Milliardenhöhe. Eine längst überfällige Maßnahme, die Rösler nutzen sollte, um sein schwer demoliertes Image ein wenig aufzupolieren. Sowohl FDP-Bundestagfraktionsvize Ulrike Flach, als auch der gesundheitspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Jens Spahn, wären bereit,  ein solches Konzept zu unterstützen: Die Koalition ist sich also einig, es muss etwas unternommen werden!




21
Jul 10

Die Generation der Amtsmüden

Als wenn Bundekanzlerin Angela Merkel nicht schon genug Probleme hätte, erklärt jetzt auch noch ihr Vorzeige-Politiker für eine schwarz-grüne Regierung auf Landesebene seinen Rücktritt – Ole von Beust. Damit reiht er sich in die Riege der ‚amtsmüden‘ CDU-Politiker nahtlos ein. Nach der ‚Abschiebung‘ Günther Oettingers nach Brüssel, dem mit seinen 52 Jahren nochmal gerne in die Wirtschaft wechselnden Noch-Ministerpräsidenten Roland Koch, dem fast schon beleidigten Abgang des Bundespräsidenten a.D. Horst Köhler, dem nach dem Skiunfall politisch nicht mehr regenerierten Dieter Althaus, sowie dem gescheiterten Ministerpräsidenten a.D. Jürgen Rüttgers gehen Frau Merkel allmählich die ‚starken Männer‘ aus. Wobei sie die Ernennung des Bundespräsidenten Christian Wulff ein wenig gelassener gesehen haben müsste, galt er doch bis zur Wahl, obwohl er nach eigenen Angaben nie nach großer Macht strebe, als potentieller Kanzlerkandidat und damit als parteiinterner Konkurrent für Frau Merkel. Continue reading →


14
Jul 10

Ein ganz einfacher Dreisatz

Dass ich gerne schreibe und die Ergebnisse von Beobachtungen oder Recherchen danach gerne teile, ist meinen Lesern bekannt. Die meisten wissen auch, dass ich an verschiedenen Stellen publiziere – zu den Themen, die mich persönlich bewegen. Dieser Beitrag ist der erste, der nicht nur auf allen drei Blogs stehen könnte, sondern tatsächlich auch hier, hier und hier zeitgleich erschienen ist. Anlass war dieser Beitrag in der ZEIT über die neue Volkskrankheit Burn-Out“. Continue reading →


20
Mai 10

Das Ziel ist klar, der Weg aber nicht

Bei der Anhörung des Gesundheitsausschusses am 19.05.2010 wurde eines schnell klar: Politik und Gesundheitswirtschaft sind sich einig im Ziel, die Kosten im Gesundheitswesen zu senken. In der Vorstellung, welcher Weg zu diesem Ziel führen soll, ist man sich jedoch nicht mehr ganz so einig. Die Anhörung ist ein gutes Beispiel dafür, wie in der Verbändewelt des politischen Berlin die Einigkeit im Ziel der Uneinigkeit im Weg dorthin weichen kann. Continue reading →


17
Mrz 09

Was lehrt uns die Finanzkrise?

“Flaute erzwingt Klinikverkäufe” titelt heute das Handelsblatt. Unter Berufung auf “Marktbeobachter wie auch Betreiber privater Kliniken” wird gemeldet, dass Kommunen infolge der Belastungen öffentlicher Haushalte durch die Finanzkrise gezwungen sein werden, ihre Krankenhäuser zu verkaufen. Eine bemerkenswert kaltschnäuzige Logik! Nicht etwa, weil private Träger mehr vom Krankenhauswesen verstünden müssen sie daher mit dieser verantwortungsvollen Aufgabe der Sicherstellung stationärer medizinischer Leistungen betraut werden (die intellektuelle Blöße dieser Argumentation haben die Befürworter von Privatisierungen vor einiger Zeit erkannt, bedeckt und seither gut verborgen. Auch Asklepios-Gründer Broermann verzichtet im HB-Interview auf diese Begründung). Nein: Weil sich der Staat mit dem Bailout von privaten Unternehmen bis an seine Grenzen belasten muss, um den sofortigen Zusammenbruch zu vermeiden, soll er sich von seinen Kliniken trennen. Skandalös wird die Strategie vollends durch die beteilgten Partner: Hinter dem Klinikbetreiber (Name geschwärzt) steht die Bank (Name geschwärzt). Continue reading →


20
Feb 09

Widersinn in der Krise: Crash schwächt Börse und Staat – nur Pharma nicht

In der Wirtschaft geht die Angst um:

  • Giganten der Börse taumeln
  • Dax, DowJones und Nikkei im freien Fall
  • Traditionsunternehmen vor dem aus
  • Der Staat muss es retten – und wird noch dafür kritisiert, wenn er es tut. Siehe HRE.
    Doch eine Branche ist “krisenresistent” und “floriert” wie nie. Nein, nicht Tabak. Das Rauchverbot wirkt und lässt auch hier die Uhren anders gehen als gewohnt. Nicht die Rüstung, wo sich die geänderte Weltlage spätestens mit dem Obama-Sieg wieder auf die Diplomatie konzentriert. Es ist “Big P”, die Pharma-Branche. Continue reading →


    Premium Wordpress Plugin