Warum Nichtwählen für mich ein No-go ist!

20130921-172740.jpg

Deutschland wählt morgen einen neuen Bundestag. Die Wahl gilt als offen wie lange nicht mehr, auch wenn Meinungsumfragen einen grossen Unterschied zwischen den Spitzenkandidaten und einzelnen Parteien zeigen.
Eine sehr grosse Gruppe der Wahlberechtigten ist derzeit unentschlossen, ob und wen sie wählen soll. Angesichts mancher Ereignisse und Entscheidungen in der Vergangenheit ist das nicht überraschend. Auch ich bin nicht glücklich mit dem, was in vielen Einzelfällen in der Politik entschieden oder nicht entschieden wurde.

Ist das ein Grund, morgen nicht zur Wahl zu gehen? Eine Rechtfertigung dafür, das Wahlrecht nicht auszuüben?

Klare Antwort von meiner Seite: NEIN!

Das Argument, Wählen habe keine Wirkung und ist diene der Legitimation politischer Selbstherrlichkeit, die ohnehin mache, was sie will, ist im Kern unwahr. Es gibt zu jeder Sachfrage, die derzeit diskutiert wird, eine politische Alternative, die wählbar wäre!

Allerdings ist es wahrscheinlich, dass ich als Wähler nicht in jeder Frage mit ein und der selben Politischen Kraft (um das Wort “Partei” nicht zu verwenden) sein werde. Kann das anders sein? Ist jeder mit allem in einer Familie einverstanden? Natürlich nicht!

Es kommt also darauf an, sich selbst klar zu machen, wo meine Prioritäten liegen und wo ich weniger festgelegt bin, also auch andere Entscheidungen eher akzeptieren und “mittragen” kann. So läuft es in der Familie, im Job, im Leben. Auch in der Demokratie.

Enttäuschungen sind möglich. Manche sagen unvermeidbar. Wer aber kann von sich sagen, noch nie jemanden enttäuscht zu haben? Ich nicht. So ist das Leben! Wir machen Fehler.

Es gibt Situationen, da wiegen Enttäuschungen so schwer, das Vertrauen unwiederbringlich, oder bis auf weiteres verloren geht. Das ist auch politisch nicht anders. Dann kann ich Konsequenzen ziehen. Vielleicht muss ich Konsequenzen ziehen, um mir selbst und meinen Werten treu zu bleiben.

In jedem Fall aber entscheide immer ich selbst! Ich bin dafür verantwortlich, was ich tue und was ich unterlasse. Und wen ich wähle. Werde ich enttäuscht, habe ich MICH getäuscht. Nicht jemand anderes mich.

Die Entscheidung, nicht zur Wahl zu gehen, ist vergleichbar mit der Entscheidung, aus der Familie auszutreten und in den Wald zu ziehen, weil das Haus nicht sauber genug oder die Haushaltskasse nicht in Ordnung ist. “Nach mir die Sintflut”.

Das Recht dazu habe ich. Gleichzeitig aber auch die Verantwortung für diese Entscheidung. Mitreden, was in der Familie geschieht, ist dann nicht mehr drin. Meckern auch nicht. Und wenn sich der ehemalige Partner dann einem “Blender” an den Hals wirft und ins Unglück stürzt, war ich es, der ihn/sie aufgegeben hat, anstatt selbst den Abwasch oder die Verantwortung für die Haushaltskasse zu übernehmen.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass der weit überwiegende Teil aller Menschen in der Politik von guten Absichten getrieben ist. Trotz aller Fehler, die immer wieder vorkommen. Es wäre also unredlich und billig, ihnen grundsätzlich Schlechtes zu unterstellen. Weder Angela Merkel noch Peer Steinbrück unterstelle ich dies. Und die Möglichkeit, an der Politik und dem Programm ihrer und aller anderen Parteien mitzuwirken habe ich. Jeder von uns hat sie.

Also geht es jetzt um die Frage, wen ich für besser geeignet halte, meine “Familiengeschäfte” zu führen (nachdem ich es bisher nicht selbst machen wollte) und welche Punkte ich – auf der Basis dessen, was heute absehbar ist und vor dem Hintergrund dessen, was bisher geschah – angefasst werden sollen.

Diese Entscheidung nicht treffen zu wollen, und trotzdem mitzureden, geht für mich nicht!

Deswegen gehe ich zur Wahl!

Und mich persönlich beeindruckt, mit welcher Ruhe und mit welcher Bescheidenheit, Angela Merkel bisher Politik gemacht und Deutschland geführt hat. Auch wenn ich längst nicht mit allem einverstanden gewesen bin, eines weiss ich: sie hat ihr bestes gegeben und wird dies auch weiterhin tun!

So sehe ich das!

Tags: , , , ,

Ein Kommentar hinterlassen


Premium Wordpress Plugin